Silke Otto-Knapp/Carl Fredrik Hill. Questions of Travel (Wien)

Ausstellung
12/3 2014 — 25/5 2014
Karlsplatz
Kurator*in Martin Walkner

Ausgehend von einem Gedicht der amerikanischen Schriftstellerin Elizabeth Bishop versammelt die Ausstellung Silke Otto-Knapp / Carl Fredrik Hill. Questions of Travel (Wien) Arbeiten von zwei Künstler/innen, die sich innerhalb ihres Genres intensiv mit der Darstellung von Landschaften sowie der Verflechtung von Körper und Raum auseinandersetzen. Im Spiel mit den Codes des bühnenhaften Charakters des gläsernen Ausstellungsraums entsteht zwischen den Arbeiten und dem urbanen Außenraum ein Bezugssystem, das die ikonografische Architektur in vielschichtiger Weise zitiert und reflektiert. Otto-Knapps auf Bühnenbilder rekurrierende, fast monochrome Landschaftsbilder sind in diesem Sinn verdichtete Zonen aus Natur und Kultur, in denen sich Gärten bildfüllend ausbreiten oder Gebäudekonglomerate atmosphärisch in Szene setzen.

Darüber hinaus zeigt die Ausstellung Zeichnungen des schwedischen Künstlers Carl Fredrik Hill (1849–1911), der sich ebenfalls intensiv mit dem Bühnenraum befasst hat und diesen als Szenografie expressiver Selbstbefragung inszeniert.

Parallel zur Ausstellung in Wien wird unter dem Titel Questions of Travel (Fogo Island) eine weitere Ausstellung der Künstlerin in der Fogo Island Gallery in Neufundland, Kanada, gezeigt. Als Klammer zwischen den beiden Präsentationen in Wien und auf Fogo Island erscheint bei Sternberg Press ein Katalog, der sich mit den Arbeiten von Silke Otto-Knapp befasst und Texte von Vanessa Joan Müller, Susan Morgan sowie ein Interview von Nicolaus Schafhausen mit der Künstlerin enthält.

Kurator: Martin Walkner

  
 

PROGRAMM