Kunstvermittlung

Die Kunsthalle Wien bietet ein vielfältiges Vermittlungsprogramm. Breitgefächerte Veranstaltungsprogramme wie Führungen, Vorträge, Workshops und Konferenzen beleuchten die Prozesse und Wirkungen künstlerischer Arbeit, während Veranstaltungen für eingeladene Gruppen dem Bedürfnis nach einem Raum für konzentrierte Forschung Rechnung tragen. Das Vermittlungsteam arbeitet eng mit vielen der ausstellenden Künstler*innen zusammen, um gemeinsam darüber nachzudenken, welche Formate und Themen am besten geeignet sind, verschiedene Besucher*innengruppen anzusprechen.

Das Vermittlungsteam der Kunsthalle Wien sind Wolfgang Brunner, Carola Fuchs, Andrea Hubin, Michaela Schmidlechner, Michael Simku und Martin Walkner.

 
 
  
 

Aktuelles Programm

  

Kunsthalle Wien Podcast

Der Kunsthalle Wien Podcast bietet Ihnen unabhängig von Raum und Öffnungszeiten noch mehr Hintergrundwissen zu unseren laufenden Ausstellungen. Im Gespräch mit Künstler*innen, Kurator*innen und Besucher*innen bereiten wir für Sie interessante Informationen zu den Ausstellungen auf und dokumentieren diese in Form des Podcasts.

 
 
Anna Spanlang – Handspells Podcast
Beom-Seok Cho: Prägung
Ines Doujak. Geistervölker
The Golden Pixel Cooperative – Space for Kids Podcast
The Golden Pixel Cooperative – Space for Kids Podcast
Cybersounds – Cybernetics of the Poor Podcast

Workshops für Kinder & Familien

Für Kinder und Familien bieten wir regelmäßig Workshops an, die die Teilnehmer*innen dazu ermutigen sollen, ihrer Kreativität und Fantasie freien Lauf zu lassen. Die Workshops vermitteln Einblicke in Ausstellungen und künstlerische Schaffensprozesse und unterstützen die Kinder dabei, sich praktische Fertigkeiten und Techniken anzueignen.

Wir ergänzen auch regelmäßig unsere Online Kinderworkshops die – sowie das Kinderbooklet zum Download – jede Menge Ideen für Zuhause liefern.

 
 
  
 

Kinderworkshops

  

Projekte

Zeitgenössische Kunst kann sperrig und widerständig sein. Manchmal provoziert sie, manchmal ist sie voller Bezüge und Verweise. Oft lässt sie sich nicht intuitiv erfassen. Sie spricht jedoch fast immer von Zeitgenössischem und gesellschaftsrelevanten Themen, die wir alle kennen.

Die Kunsthalle Wien versteht sich als Ort für die ganze Vielfalt internationaler Gegenwartskunst. Sie möchte für alle offen und zugänglich sein und engagiert sich deshalb gemeinsam mit ihren Partnern für integrative Programme, die zeigen, wie spannend und wichtig zeitgenössische Kunst sein kann.

Es ist uns ein Anliegen, allen Interessierten zeitgenössische Kunst näher zu bringen – auch, wenn sie mit dieser bislang wenig in Berührung gekommen sind. Dieses Anliegen unterstreichen wir mit einer Reihe von Projekten, bei denen die Zusammenarbeit von Jugendlichen mit und ohne Migrationserfahrung und Künstler*innen im Vordergrund steht. Ziel dieser Projekte ist es, Barrieren abzubauen, die Potenziale zeitgenössischer Kunst aufzuzeigen und einen wechselseitigen kreativen wie intellektuellen Austausch anzuregen.

Jugendliche, Vermittler*innen und Künstler*innen setzen sich mit Themen, die sie auch in ihrem Alltag beschäftigen, auseinander. Künstlerische Medien und Strategien werden vorgestellt. Darüber hinaus werden die Jugendlichen vor allem aber darin bestärkt, einer kritischen Betrachtungsweise Ausdruck zu verleihen, die ihnen durch ihr eigenes (künstlerisches) Schaffen Selbstvertrauen gibt.

In Kooperation mit Kulturinstitutionen, Schulen, Lehrer*innen, Künstler*innen und Kurator*innen entwickelt das Vermittlungsteam der Kunsthalle Wien vielfältige Projekte und Aktivitäten – in Bezug zu den laufenden Ausstellungen oder aber unabhängig von diesen.

Die Online-Kunstgespräche der Kunsthalle Wien 2022

Eine veränderte Welt braucht neue Formen der Kommunikation und des Miteinanders. Daher bieten wir für Gruppen Online-Kunstgespräche zu aktuellen Ausstellungen an. Wir finden, dass Gespräche und der Austausch über zeitgenössische Kunst in der momentanen Situation eine Stärkung für den Alltag sein können – und eine Hilfe, die Welt von heute besser zu verstehen.

Alles was du für das Kunstgespräch brauchst, sind ein Computer/Laptop, Tablet oder Handy mit Audio- und Videofunktion sowie die Videokonferenz-App Zoom. Die Online-Kunstgespräche sind kostenlos, richten sich nach den Bedürfnissen der Teilnehmer*innen und können sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch gebucht werden.

Termine und weitere Informationen zum Ablauf unter: vermittlung@kunsthallewien.at

Aktuelle Online-Formate (Dauer 90 oder 120 min) zur Ausstellung Do Nothing, feel Everything für Schulklassen und Jugendliche:

Wir träumen nicht alleine

Stell dir vor: Eines Nachts haben ganz viele Menschen den gleichen kuriosen Traum … Was das wohl bedeutet? Inspiriert von den Bildern und Geschichten der Ausstellung Do Nothing, Feel Everything fragen wir im Online-Kunstgespräch nach den geteilten – guten oder schlechten – Lebenserfahrungen, auf die das „Verrückte“ an Träumen verweist, und erzählen diese kreativ weiter. Lassen sich dabei auch Ansätze zur Veränderung der Wirklichkeit erspüren?

 
 
  
 

Online Führungen