Führung mit Ana Hoffner ex-Prvulovic* und Anne Faucheret

Führung
6/1 2022 18 Uhr
Museumsquartier

Die Künstlerin* Ana Hoffner ex-Prvulovic* führt gemeinsam mit Kuratorin Anne Faucheret durch ihre* Ausstellung in der Kunsthalle Wien Museumsquartier.

Anmeldung: besucherservice@kunsthallewien.at oder an der Kassa im Museumsquartier.

Die freie Donnerstagnacht: Jeden Donnerstag ist der Eintritt frei von 17 bis 21 Uhr.

Wir bitten um Beachtung der aktuellen Hygienemaßnahmen und Regeln der Kunsthalle Wien, um Eure Gesundheit und die unserer Mitarbeiter*innen zu schützen.

Die Werke von Ana Hoffner ex-Prvulovic* sind multimediale Installationen, die Film, Fotografie, Objekte und Text miteinander verbinden. Die Künstlerin* beschäftigt sich eingehend mit der Fabrikation von Geschichte, Erinnerung und Subjektivität, wobei sie* unterstreicht, dass bei diesen Prozessen das Unbewusste am Werk ist. In der Ausstellung erzählt die Künstlerin* Geschichten von Queerness als Überlebensstrategie, von non-alignment als Ethik (und nicht nur als Geopolitik) und von Familie als Raum für selbstgewählte Verwandtschaft. Sie* inszeniert Momente der Subversion, der Krise und des Widerstands und versucht so herauszufinden, wie ein zeitgenössisches Subjekt verborgene Geschichten ausgraben und sich aneignen kann, um kulturellen, gesellschaftlichen und psychologischen Zuschreibungen zu entkommen. Die Künstlerin* hinterfragt zudem in einer selbstreflexiven Bewegung, inwiefern das Kunstfeld in der Lage ist, minoritäre Alternativen und unangepasste Denkweisen zu begrüßen, zu fördern und für sie einzustehen.

* an der Schnittstelle jener, die 1980 in Paraćin (Jugoslawien) geboren wurden, die 1989 versetzt wurden und 2002 die kapitalistische Staatsbürgerschaft (Österreich) mit neuem Namen erhielten.

 

Ausstellung

TAGS