Lesung Anne Schmidt: Me after two anal orgasms

Lesung
28/5 2024 18 Uhr
Karlsplatz

Die Künstlerin Anne Schmidt liest Auszüge aus ihrem ersten veröffentlichten Roman Me after two anal orgasms [Ich nach zwei Analorgasmen] (2023) im Rahmen der Ausstellung Come as You Are. Preis der Kunsthalle Wien 2023.

Dieses Programm ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Lesung findet auf Deutsch statt.

In der Zeit, in der ich diesen Roman geschrieben habe, hat meine Psychologin meinen Zustand, den ich für die große Liebe hielt, als Manie eingeordnet und mich für eine entsprechende Medikamentierung zum Psychiater in die Notfallambulanz geschickt. Im Behandlungszimmer konnte ich vollkommen mit meinem handschriftlichen, bebilderten, pornografischen Roman als die Sinnerfüllung im Leben überzeugen. Meine Begeisterung für das Schreiben war so eindrücklich, dass die beiden behandelten Ärzte für einen Moment meine Diagnose vergaßen und mir glaubten. Ihre Augen durchzuckte ein Anflug von Neid darüber, dass ich es bin, der es gelingt die brennende Frage: „Und warum das Ganze?“ ohne mit der Wimper zu zucken zu beantworten: Einen Liebesroman schreiben. Deshalb.

Anne Schmidt: Me after two anal orgasms, 2023

Anne Schmidt (*1990) ist Künstlerin, sie lebt und arbeitet in Wien. Als sie dem Produzieren von Kunst, dem Studium an der Akademie der bildenden Künste Wien und den Infrastrukturen der Kunst überdrüssig wird, befasst sie sich im Selbstversuch damit, keine Künstlerin mehr zu sein. In ihrer Analyse der Strategien des Eskapismus beschäftigt sie sich mit gesellschaftlichen Sehnsuchtsbildern, normativen Illusionen und mentalen Zuständen wie Depression, Urlaub, Liebe, Sex, Manie, Rausch, Sucht, Ich-Dystonie, Faulheit und Arbeit. Die Ergebnisse ihrer künstlerischen Forschung hält sie in ihrem auto-fiktionalen Roman fest.

 

Ausstellung