Margot Pilz: Hausfrauendenkmal

Veranstaltung
30/7 2020 — 1/8 2020 
Karlsplatz, Resselpark

Für das Ausstellungsprojekt KISS wird die Künstlerin Margot Pilz ihr Hausfrauendenkmal, das 1979 ursprünglich als Skulptur-Aktion im Grazer Stadtpark präsentiert wurde, von 30. Juli bis 1. August 2020 neu aufstellen. Das Werk macht das Häusliche öffentlich, das Persönliche politisch und das Unsichtbare offensichtlich. An einem Holzpfosten sind mehrere Lagen weißer, zum Teil zusammengeflickter, Leintücher übereinander befestigt. Das benutzte Bettzeug repräsentiert den gesamten Lebenszyklus: von der Fortpflanzung über die Fürsorge bis hin zu Ritualen, die für alle Menschen gleich sind (Geburt, Liebe, Schlaf, Tod). Gleichzeitig erzählt es von der Realität, mit der Hausfrauen konfrontiert sind, der geschlechterspezifischen Arbeitsteilung und der fehlenden Anerkennung häuslicher Arbeit.

Ort: Karlsplatz / Resselpark
Zeiten: 11 – 21 Uhr

Programm

30/7, 18 Uhr
Enthüllung des Hausfrauendenkmals durch Margot Pilz, gefolgt von zehn Statements geladener Rednerinnen
Sabine Alena, Lena Freimüller, Elke Krystufek, Katharina Mader, Gabriele Schor, Nina Schedlmayer, Petra Unger und Dorothea Zeyringer & Tiina Sööt verlesen Kommentare zu Margot Pilz‘ Arbeit, ihrer feministischen Dimension sowie zu häuslicher Arbeit und deren fehlender Anerkennung.

31/7, 17 – 19 Uhr
Bussi Baba: Schick eine Botschaft in die Welt
Das Hausfrauendenkmal ist eine Skulptur, die aus zusammengeflickten Lein- und Tischtüchern besteht. Inspiriert vom Material, das die Künstlerin für dieses Kunstwerk verwendet hat, wollen wir verschiedene Textildrucktechniken ausprobieren und T-Shirts sowie Geschirrtücher bedrucken.
Kinderworkshop. Anmeldung unter vermittlung@kunsthallewien.at

1/8, ab 19 Uhr
Kollektive Demontage des Hausfrauendenkmals & Prozession
Die Reaktivierung des Hausfrauendenkmals endet mit seiner Demontage, gefolgt von einer Prozession, bei der die Einzelteile des Denkmals ebenso kollektiv entsorgt werden, um so seine – immer noch utopische – Obsoleszenz aufzuzeigen. Holen Sie sich ihr persönliches signiertes Sammlerstück aus den Leintüchern direkt von Margot Pilz vor Ort.

Mit einer musikalischen Intervention der Künstlerin & Musikerin Hicran Ergen.

 

Ausstellung

  
 

RELATED CONTENT

  

TAGS