SEIEN WIR REALISTISCH!

Projektvorstellung
23/6 2021 17 Uhr
Museumsquartier

Kennenlern-Termin & Einladung zur Teilnahme

Companion-Object-Workshops zur Ausstellung Averklub Collective. Manuš heißt Mensch

Andrea Hubin und Melinda Tamás präsentieren nach einem Rundgang durch die Ausstellung das Workshop-Programm und die Möglichkeiten zur Anmeldung und Teilnahme.

Wegen der geltenden Covid-19-Bestimmungen (Begrenzung der Teilnehmer*innenzahl) bitten wir um Anmeldung unter besucherservice@kunsthallewien.at und ersuchen, zur Veranstaltung einen Nachweis mitzubringen, dass Sie getestet, geimpft oder genesen sind.

Termine der Workshops: Freitag, 2/7 bis Montag, 5/7 2021 & Freitag, 16/7 bis Montag, 19/7 2021

Wenn du gefragt wirst, welches Objekt für dich für ein „gutes Leben“ steht, was wäre das? Eine Decke, eine Kaffeetasse, ein Buch, ein Gruppenfoto, ein neuer Couchbezug, ein Personalausweis, …?

Inwiefern erzählt das Objekt, das dir dabei in den Sinn kommt, von den Beziehungen und Schwierigkeiten deines Lebens, aber auch von den gesellschaftlichen Verhältnissen, in die sie jeweils eingebettet sind? Und lassen sich in diesen Geschichten auch ungelebte Möglichkeiten, Träume und Wünsche, möglicherweise sogar Utopien, entdecken? Zumal wenn wir der Frage gemeinsam nachgehen.

Die Workshop-Reihe SEIEN WIR REALISTISCH! ist eine Einladung, sich diesen Fragen an zwei Wochenenden im Juli zu widmen. Ausgehend von einer intensiven Auseinandersetzung mit den Artefakten in der Ausstellung Averklub Collective. Manuš heißt Mensch werden Verbindungslinien zu Objekten und Geschichten gezogen, die die Workshop-Teilnehmer*innen mitbringen.

Einem Vorschlag des sowjetischen Schriftstellers Sergej Tretjakow folgend, wollen wir durch das Schreiben von Ding-Biographien zu einer Analyse sozialpolitischer Beziehungsdynamiken gelangen und davon ausgehend zu Zukunftsvisionen, wie wir (miteinander) leben wollen.

Als Ergebnisse der Workshops sollen „Companion Objects“ entstehen, in Form von Faltblättern und Bildpostkarten, die zukünftige Besucher*innen als Utopie-Navigationshilfen durch die Ausstellung begleiten.

Mit Inputs von Katharina Graf-Janoska, Heide Hammer, Gilda-Nancy Horvath, Andreas Lehner, Samuel Mago, Andreas Pavlic, Michaela Schipper-Schauer, Ioana Spataru, Lea Susemichel u.a.

Konzept und Durchführung: Andrea Hubin und Melinda Tamás

Alle Termine

Information, Kennenlernen & Möglichkeit zur Anmeldung: Mittwoch, 23/6 2021, 17 Uhr, Kunsthalle Wien Museumsquartier

1. Workshop-Wochenende: Freitag, 2/7 bis Montag, 5/7 2021
2. Workshop-Wochenende: Freitag, 16/7 bis Montag, 19/7 2021

Wir bitten um eine Anmeldung zu den Workshopwochenenden bis 27/6 2021. Diese kann im Rahmen des Kennenlern-Termins erfolgen.
Weitere Informationen und Anmeldung: Andrea.Hubin@kunsthallewien.at

Die Teilnahme ist kostenlos, auch der Eintritt in die Ausstellung ist frei.
Sprache(n): Deutsch (und Englisch, Französisch, Romanes, Rumänisch, Ungarisch, … nach Bedarf)

Eine partielle Teilnahme ist möglich. Ein Detailprogramm wird hier in Kürze online gestellt.

Die Workshops finden entsprechend der geltenden Covid-19-Präventionsbestimmungen als Gruppenaktivitäten in der Kunsthalle Wien, als Exkursionen und/oder online statt.

 

Ausstellung

  
 

RELATED CONTENT